At home with queer icon Flawless Sabrina

Der Film zeigt keine schwulen Charaktere; Sie wurde engagiert, um sicherzustellen, dass die Co-Stars Paul Newman und Robert Redford nicht schwul erscheinen. Das Studio befürchtete, die beiden männlichen Stars würden sich als homosexuell herausstellen, weil ihre Charaktere nicht um das Herz einer Frau wetteiferten.

„Ich weiß nicht, wie zum Teufel sie darauf gekommen sind.“ Sagt Sabrina und verdreht die Augen. „Es gibt eine Szene in diesem Film, in der Paul Newman Fahrrad fährt und ich erinnere mich, dass ich vom Regieassistenten gefragt wurde:’Sah er schwuchtel aus?‘ Meine erste Reaktion war, ‚Faggy? Ich werde dich verprügeln, du Bastard! Was nahmen sie an, dass jeder Homosexuelle auf dem Planeten mich dreimal am Tag anrief, um mir jeden wachen Gedanken zu geben?“

In Sabrinas Badezimmer fällt mir ein bekannter Name auf, der über ihren Duschvorhang geschrieben ist. In der Mitte der weißen Plastikfolie ist „Z A C K A R Y“ in großen schwarzen Buchstaben gekritzelt. Der Name gehört der Transgender-Frau und Künstlerin Zackary Drucker. Der 31-jährige Drucker und die 74-jährige Sabrina sind seit über einem Jahrzehnt enge Freunde und repräsentieren eine transgenerationale Verwandtschaft, die in der amerikanischen Gesellschaft, in der Trans-Älteste selten als Vorbilder vertreten sind, unbekannt ist.

Ich rief Frau Drucker an, die sagt, sie habe Sabrina 2001 zum ersten Mal beim jährlichen NYC Drag Festival Wigstock getroffen. „Ich habe ein Foto von ihr gemacht und es an meine Schlafzimmerwand geheftet. Ich war 18 Jahre alt und war gerade in die Stadt gezogen „, erinnert sich Zackary. Kurz darauf besuchte Drucker eine Kunsteröffnung in Sabrinas Wohnung, und die beiden bildeten schnell eine familiäre Bindung.

Druckers Film- und Fotokooperationen mit dem Künstler Rhys Ernst wurden auf der Whitney Biennale 2014 gezeigt, und Sabrina, deren legendäres Apartment in ihrem Film She Gone Rogue zu sehen ist, wohnt direkt gegenüber vom Museum. In Verbindung mit der Biennale begann Sabrina, Tarotkartenlesungen von zu Hause aus anzubieten, und sie hat die Erfahrung so sehr genossen, dass der Service auf unbestimmte Zeit verlängert wurde.

Die Geschichte von Mutter Sabrina ist eine unschätzbare Information in einer Zeit, in der queere Menschen – historisch kriminalisiert und pathologisiert im Laufe der Jahrzehnte – lange umkämpfte Anerkennung im Gesetz und in der Gesundheitsreform erlangen. Das kulturelle Klima verschiebt sich in den Vereinigten Staaten, Aber die gesellschaftliche Voreingenommenheit gegen geschlechtsspezifische Unterschiede bedeutet immer noch, dass queere Kinder lernen, an ihrer Natur zu zweifeln und sie zu fürchten.

„Das Leben ist eine Lernsituation, so gehen wir.“ Sabrina sagt mit einem Grinsen: „Ich denke, meine Großmutter hatte Recht, dass Sie die Madison Avenue mit einer Kuh auf dem Kopf entlang gehen können, wenn Sie es mit Zuversicht tun. Betonen Sie das Positive, beleuchten Sie das Negative und verwirren Sie sich nicht mit dem Geheimnis dazwischen. Du bist der Chef Apfelmus, an sich selbst glauben, ohne Frage.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.