Empfohlene Artikel

Hernien kommen in allen Formen und Größen

Was ist eine Hernie?

Eine Hernie ist eine Ausbuchtung von Gewebe durch einen schwachen Bereich, normalerweise durch die Bauchdecke. Stellen Sie sich Ihren Bauch als eine Wand vor, die Ihren Darmtrakt in Ihnen hält. Wenn es eine Schwäche in der Wand gibt, können sich Ihre inneren Organe unter den richtigen Umständen ausbeulen. Diese Ausbuchtung wird als Hernie bezeichnet. Manchmal kann man die Ausbuchtung als einen Klumpen sehen, der entweder schmerzlos oder sehr schmerzhaft sein kann. Wenn der Darm betroffen ist, können schwere Symptome auftreten, die von Übelkeit, Schwierigkeiten beim Stuhlgang oder Erbrechen reichen.

Was verursacht Hernien?

Alle Hernien werden durch eine Schwäche in einer Wand verursacht, durch die sich Gewebe oder ein Organ ausbeulen kann. Wir werden mit Bereichen natürlicher Schwäche in der Bauchdecke geboren, wobei die häufigsten Hernien am Bauchnabel auftreten. Sie werden Nabelhernien genannt. Andere häufige Stellen sind in der Leiste, die wir Leistenhernien nennen. Eine weitere Ursache für Hernien sind Schwächen in der Bauchdecke infolge chirurgischer Schnitte, die nicht zu ihrer vollen Stärke zurückheilen. Wir nennen diese Narbenhernien.

Was sind die Risikofaktoren für eine Hernie?

Eine Kombination aus Alter, Verstopfung, Anstrengung, Husten und Heben schwerer Gegenstände kann dazu führen, dass diese Schwächen größer werden und sich eine Hernie bildet.

Wann sollte ich wegen einer Hernie operiert werden?

Es gibt eine Situation, in der Sie einfach Ihre Hernie reparieren lassen müssen: Wenn Sie starke Schmerzen haben, die nicht verschwinden, Übelkeit, Erbrechen oder Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben, kann ein Stück Darm in der Hernie eingeschlossen sein. Wir nennen das Inhaftierung. In diesem Fall müssen Sie die Hernie sofort reparieren lassen, da dies ein medizinischer Notfall ist. Die Folgen der Nichtreparatur dieser Hernien sind, dass der eingeschlossene Darm seine Blutversorgung verliert und zu sterben beginnt.

Am häufigsten haben Patienten jedoch Hernien, die schmerzlos sind und wahlweise fixiert werden können. Wenn Sie regelmäßig leichte Beschwerden haben, intermittierende Schmerzen, die mit der Ruhe besser werden, oder einfach eine Beule, die sich bemerkbar macht, können Sie wählen, wann oder ob Sie die Hernie reparieren lassen möchten.

Was beinhaltet eine Hernienoperation?

Derzeit gibt es drei grundlegende Möglichkeiten, eine Hernie zu reparieren. Erstens kann eine Hernie durch einen „offenen“ Ansatz repariert werden, dh mit einem einzigen Einschnitt, der ungefähr der Länge der Hernie entspricht. Dies kann überall von zwei Zoll bis zur gesamten Länge des Bauches sein. Zweitens kann eine Hernie laparoskopisch repariert werden, was mehrere kleine Schnitte und eine Kamera zur Reparatur der Hernie beinhaltet. Schließlich kann eine Hernie robotisch fixiert werden. Die Roboterchirurgie ist eine der neuesten Techniken, die in der Chirurgie entwickelt werden. Ähnlich wie bei der laparoskopischen Chirurgie werden mehrere kleine Schnitte verwendet, aber anstatt dass der Chirurg die chirurgischen Instrumente von Hand verwendet, werden Roboterarme an den Instrumenten befestigt, und der Chirurg bedient den Roboter von einer Konsole aus. Laparoskopische und Roboterchirurgie sind zwei Arten von minimalinvasiven Operationen.

In vielen Fällen wird die Hernie mit einem Netz, auch Patch genannt, repariert. Dies ist ein synthetischer Bildschirm, der in den Bauchwandmuskel implantiert wird. Mesh verringert nachweislich die Wahrscheinlichkeit, dass Hernien nach der Reparatur wiederkehren, und gilt als Standard für die meisten Hernien.

Welche OP-Option ist die beste?

Es gibt keine einzige beste Option für die Hernienreparatur, da jeder Patient anders ist und jeder Chirurg anders ist. Jeder Chirurg hat Jahre damit verbracht, seine Methode zu perfektionieren, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ihr Chirurg wird Ihre medizinischen Bedingungen, die Größe und Lage Ihrer Hernie und viele andere Faktoren berücksichtigen. Der Chirurg wird gemeinsam mit Ihnen herausfinden, welche Methode für Sie am besten geeignet ist. In einigen Fällen kann Ihr Chirurg der Meinung sein, dass der offene Ansatz am besten ist; in anderen, die laparoskopische oder Roboter.

Wie ist die Genesung nach einer Hernienoperation?

Eine Hernienoperation wird typischerweise ambulant durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie am selben Tag Ihrer Operation nach Hause gehen. Sie können mehrere Tage Schmerzen erwarten, unabhängig von der Methode zur Reparatur der Hernie. Sie sollten erwarten, sofort nach der Operation zu gehen, und können normale Aktivitäten wieder aufnehmen, wenn die Schmerzen dies zulassen. Die meisten Chirurgen begrenzen die Menge an Gewicht, die Sie heben sollten, in den meisten Fällen nicht mehr als 10-15 Pfund. Diese Einschränkung wird überall von 2 bis 6 Wochen dauern, abhängig von der Schwere der Hernie, und wie körperlich anstrengend Ihre normale Arbeit und Aktivitäten zu Hause sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.