Fuchs & Gänse (Schachbrett) – Brett und Stücke

Abwechselnd bewegt sich der Fuchs zuerst. Die vier Gänse dürfen sich nur Schritt für Schritt diagonal vorwärts bewegen. Der Fuchs bewegt sich auch immer nur einen Schritt diagonal, kann sich aber vorwärts oder rückwärts bewegen. Somit sind alle Zähler auf die schwarzen Quadrate beschränkt. Es gibt kein Springen oder Fangen.
Strategie
Variationen
Im Inselstaat Sri Lanka wird das Spiel auf dem gleichen Brett gespielt, mit dem sie Dame spielen, dem 12×12-Schachbrett. In Frankreich wird es auf dem polnischen Entwurfsbrett von 10×10 karierten Quadraten gespielt. Beide Versionen müssen Gänse hinzufügen, um die hintere Reihe zu füllen (fünf Gänse für das polnische Brett und sechs Gänse für die Sri Lanka-Sorte). Ansonsten gelten die gleichen Regeln.

Eine sehr ähnliche Variante namens Fox and the Hounds wird auf den dunklen Quadraten des 8 x 8-Schachbretts gespielt, wobei das Brett unter Verwendung der gezeigten Ersteinrichtung um 45 Grad gedreht wird. Der Fuchs geht immer zuerst. Der Fuchs kann ein dunkles Quadrat vorwärts in Richtung der ursprünglichen Ausgangsecke des Hundes bewegen, oder links, oder rechts, oder rückwärts in Richtung seiner ursprünglichen Ausgangsecke.
Ein Hund kann ein dunkles Quadrat vorwärts in Richtung der ursprünglichen Ausgangsposition des Fuchses bewegen, oder nach links oder rechts. Ein Hund darf sich nicht rückwärts in Richtung seiner Ausgangsecke zurückziehen. Wenn der Fuchs an den Hunden vorbei zur ursprünglichen Startecke der Hunde gelangen kann, gewinnt der Fuchs. Die Hunde gewinnen, indem sie den Fuchs einfangen, damit er sich nicht bewegen kann.
Beachten Sie, dass die Hunde in diesem Spiel mehr Beweglichkeit haben als die Gänse in der Standardvariante. Hier kann ein Jagdhundzähler bis zu drei mögliche Bewegungsrichtungen in einer Kurve haben, während ein Gänsezähler niemals mehr als zwei mögliche Bewegungsrichtungen haben würde. Außerdem ist das Gewinnziel in dieser Variante spezifischer für den Fuchs. Jetzt muss der Fuchs die Zelle in der hintersten Ecke des Bretts erhalten, im Gegensatz zu einer der vier Zellen in der hinteren Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.