Los Angeles Dog Bite Lawyer

Bei Ellis Law haben unsere Anwälte in Los Angeles erfolgreich Schäden im Namen unschuldiger Opfer durch Verhandlungen über Versicherungsvereinbarungen und Rechtsstreitigkeiten eingezogen. In Kalifornien kann ein Hundebissopfer eine Entschädigung erhalten, die auf Theorien der Fahrlässigkeit und der verschuldensunabhängigen Haftung basiert. Darüber hinaus wurde ein spezielles Gesetz erlassen, das Besitzer haftbar macht, auch wenn ihr Hund keine Vorgeschichte von Gewalt oder Angriffen hat.

Trotz staatlicher Gesetze, die die Opfer eindeutig begünstigen, hat Kalifornien eine der höchsten Raten von Hundebissansprüchen, die bei Hausversicherern eingereicht wurden, und fast jeder fünfte Bissanfall ist kritisch genug, um ärztliche Hilfe zu rechtfertigen. Zum zweiten Mal in Folge belegte Los Angeles den ersten Platz bei Angriffen auf Postangestellte – 2012 meldeten 69 Mitarbeiter Vorfälle. Während Postangestellte nur einen Bruchteil derjenigen darstellen, die Hundeangriffe erleiden, Die Statistiken sprechen für die große Anzahl aggressiver Hunde in der Grafschaft.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) geben an, dass jedes Jahr etwa 4,5 Millionen Amerikaner von Hunden gebissen werden — leider sind die Hälfte dieser Menschen Kinder. Neben dem emotionalen und physischen Trauma eines Tierangriffs können die Ergebnisse die Opfer Tausende von Dollar an medizinischer Behandlung kosten. Glücklicherweise gibt es Rechtsmittel für diejenigen, die ohne eigenes Verschulden Schaden erlitten haben.

Los Angeles Dog bite attorneys

Natürlich müssen Sie viel mehr tun, als mit dem Besitzer des Hundes zu verhandeln, um finanzielle Schäden nach einem Hundebiss in Kalifornien auszugleichen. Mit der Expertise eines Anwalts für Personenschäden in LA von Ellis Law, Sie können sicher sein, dass Ihr Fall professionell und effizient bearbeitet wird, Sicherstellen, dass Sie die maximale Erstattung aller Krankenhauskosten erhalten, Freizeit, und Schmerzen und Leiden.

Wenn Sie einen Anwalt benötigen, der Ihre Interessen schützt, können Sie den Anwälten von Ellis Law vertrauen. Seit mehr als 20 Jahren ist unser Rechtsteam auf diese Art von Ansprüchen spezialisiert und hilft verletzten Opfern, die Entschädigung zu erhalten, die sie brauchen und verdienen.

Statistiken und California Dog bite law

Hundebisse finden alle 75 Sekunden in den USA statt, was zu mehr als 1.000 täglichen Notaufnahmen für schwere Verletzungen führt. Im vergangenen Jahr wurden 32 Todesfälle registriert, von denen mehr als zwei Drittel auf Pitbulls zurückzuführen waren.

In Kalifornien muss ein Opfer nachweisen, dass:

  • Der Hund gehörte dem Angeklagten
  • Der Biss ereignete sich auf öffentlichem Eigentum oder während sich das Opfer legal auf privatem Eigentum befand
  • Das Opfer wurde gebissen und erlitt Verletzungen durch den tatsächlichen Biss

Die staatliche Gesetzgebung schreibt vor, dass „der Besitzer eines Hundes für den Schaden haftet, den eine Person erleidet, die an einem öffentlichen Ort oder rechtmäßig an einem privaten Ort, einschließlich des Eigentums des Besitzers des Hundes, unabhängig von der früheren Bösartigkeit des Hundes oder dem Wissen des Besitzers über diese Bösartigkeit.“

In der Tat sind keine Anklagen wegen Fehlverhaltens erforderlich, wenn ein Anspruch geltend gemacht wird; Das kalifornische Recht sieht die Haftung des Besitzers für Verletzungen vor, die bei einem Angriff erlitten wurden, selbst wenn der Hund zuvor keine aggressiven Tendenzen aufwies.

Hundebesitzer können auch für die Handlungen ihres Haustieres verantwortlich gemacht werden, wenn sie fahrlässig damit umgegangen sind, indem sie einem Tier erlaubt haben, sich frei (ohne Leine) zu bewegen und Gäste oder Passanten in Gefahr zu bringen. Es ist wichtig zu beachten, dass kalifornische Gerichte Opfern, die fahrlässig einen Angriff verursacht, das Risiko eines Hundeangriffs übernommen oder den Hund belästigt haben, Schadensersatz verweigert haben.

Ein Angeklagter kann versuchen, die Haftung zu vermeiden, indem er das Eigentum verweigert, eine unzureichende Identifizierung des Hundes anführt, behauptet, das Opfer habe Privateigentum betreten oder der Hund sei zum Angriff provoziert worden.

Beratung durch einen qualifizierten Anwalt ist die klügste Vorgehensweise nach jeder Art von Angriff oder Verletzung – auch wenn es bei einem Freund oder Familienmitglied zu Hause aufgetreten ist. Ellis Law bietet eingehende Rechtsstreitigkeiten kostenlos an und beantwortet alle Fragen zu Ihrem Recht auf Entschädigung nach einem Vorfall.

Hundebissverletzungen und damit verbundene medizinische Kosten

Berichte zeigen, dass Kinder unter 14 Jahren ein erhöhtes Risiko für diese Art von Verletzungen haben, und laut einer Studie aus dem Jahr 2010 betrugen die durchschnittlichen Kosten für einen Krankenhausaufenthalt nach einem Biss 18.200 US-Dollar. Während einige minderjährig sind, Andere sind schrecklich und hinterlassen Opfer mit dauerhaften Verletzungen und dauerhaften Behinderungen. Im Jahr 2012 mussten sich mehr als 27.000 Menschen aufgrund von Bissverletzungen einer rekonstruktiven Operation unterziehen.

Arten von Verletzungen durch Tierangriffe:

  • Tiefe Stichwunden
  • Gesichtsnarben
  • Infektion
  • Entstellung
  • Quetschverletzungen und Knochenbrüche
  • Kopf- oder Hirnverletzungen
  • Tollwut
  • Emotionales und psychologisches Trauma wie posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Neben Pitbulls sind Rottweiler, Deutsche Schäferhunde, Huskies und Dobermann-Pinscher andere Rassen, die mit häufigen Angriffen verbunden sind. Studien zeigen jedoch, dass die kalifornische Tierbissepidemie nicht nur den Hund oder die Rasse, sondern auch seinen Besitzer betrifft. Ein unverantwortlicher Besitzer oder einer, der seinen Hund misshandelt, trägt oft zu grausamen Hundeangriffen bei.

Opfer in Los Angeles können Anspruch auf Entschädigung haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Aktuelle und zukünftige medizinische Ausgaben
  • Lohnverlust
  • Schmerz und Leiden
  • Emotionaler Stress

Wie Ellis Law Attorneys helfen können

In den Jahren, in denen wir Fälle bearbeitet haben, haben unsere Anwälte die physischen, emotionalen und finanziellen Belastungen erlebt, die schwere Verletzungen für Kunden bedeuten. Wir verstehen die finanzielle Belastung für Ihre Familie und Ihre Lieben, da sich die Arztrechnungen weiter häufen. Unsere Anwaltskanzlei arbeitet mit einem Netzwerk von medizinischen Experten, Ermittlern und Unterstützungspersonal zusammen, um den Opfern zu helfen, die volle Entschädigung für ihre Verluste zu erhalten. Die Beibehaltung eines Anwalts bei Ellis Law ist ein entscheidender Schritt bei der Verfolgung eines erfolgreichen Anspruchs auf Ihre Verletzungen und wirtschaftlichen Schäden.

Wir helfen Ihnen, alle medizinischen Unterlagen zu erhalten, den Besitz des Hundes und die Fakten des Angriffs zu bestimmen, die Geschichte des Hundes zu untersuchen und hart zu arbeiten, um den vollen Schaden für die Schmerzen, die Sie erlitten haben, zu erholen. Sie sind in dieser schwierigen Zeit nicht allein; Kontaktieren Sie unsere Büros, um mehr über Ihre rechtlichen Möglichkeiten und Rechte zu erfahren.

Erfahrene Hundebissanwälte in Los Angeles

Wenn Sie nach einer Körperverletzungsfirma mit umfangreicher Erfahrung in diesen Fällen suchen, wenden Sie sich an Ellis Law für eine kostenlose, unverbindliche Beratung. Unsere fähigen Anwälte haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Sicherung von Siedlungen und Schadenspreisen für Opfer in LA County.

Denken Sie daran, dass in Kalifornien die „One Bite Rule“ nicht gilt und die Besitzer für die Entschädigung im Zusammenhang mit Verletzungen ihres Hundes haften. Für weitere Informationen oder um Ihre Fallbewertung zu planen, rufen Sie gebührenfrei unter 310-641-3335 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.