Solltest du zur Beerdigung deines Ex gehen?

Frau, die um den Tod ihres Ex-Ehepartners trauert

Teile diese Seite

  •  Auf Facebook
  •  Auf Twitter
  •  Google+
  •  XING
  •  E-Mail-Adresse
  •  Über Whatsapp

Sollten Sie an der Beerdigung eines Ex-Ehepartners teilnehmen? Und was ist das Richtige, um einem ehemaligen Schwiegersohn die letzte Ehre zu erweisen?

Familien können in den besten Zeiten kompliziert sein, mit großen Anlässen, die alle möglichen Fragen über die Rechte, das Unrecht und die Maybes aufwerfen. So wie Familien unterschiedlich sind, gibt es kein einheitliches Regelwerk.

Die Bestattungsetikette enthält einige hilfreiche Richtlinien, die zu befolgen sind, wenn jemand, mit dem Sie durch Heirat verwandt waren, stirbt. Die meisten Menschen sind sich einig, dass, wenn es darum geht, Respekt bei der Beerdigung eines Ex zu zahlen, oder ehemalige in-law, unsere Köpfe sollten unsere Herzen zu einer Zeit regieren, wenn Emotionen hoch laufen kann.

Next of kin

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass, egal wie nah Sie einmal waren oder wie schwierig die Entfremdung war, die Haupttrauernden bei einer Beerdigung die nächsten Angehörigen sind: ihr derzeitiger Ehepartner, Kinder und Eltern.

Wenn Sie noch kleine Kinder zusammen hatten, ist es richtig, dass ihre Mutter oder ihr Vater sie nach dem Tod eines Ex-Ehepartners begleitet und bei der Beerdigung unterstützt. Während des Gottesdienstes könnten Ihre Kinder zusammen mit anderen Verwandten auf den Vordersitzen oder Bänken sitzen, die für die nahe Familie des Verstorbenen reserviert sind, wobei Mama oder Papa unmittelbar hinter ihnen sitzen.

Wenn Sie aufgrund der Umstände, durch die Sie sich entfremdet haben, das Gefühl haben, dass es unmöglich ist, an der Beerdigung teilzunehmen, möchten Sie vielleicht dafür sorgen, dass Ihre Kinder mit einem anderen nahen Familienmitglied oder Freund teilnehmen und ihnen erklären, dass Sie nach dem Gottesdienst für sie da sein werden.

Wenn Sie ältere oder erwachsene Kinder zusammen hatten, kann es davon abhängen, ob Sie an der Beerdigung teilnehmen, ob Sie Ihre Unterstützung und Ihren Respekt für die Gefühle Ihres Ex-Ehepartners oder Partners benötigen. Wenn die Beziehungen zwischen Ihnen herzlich waren, dann können Ihre Anwesenheit und Ihr Mitgefühl geschätzt werden, obwohl es respektvoll ist, in diskreter Entfernung von den Trauernden der nahen Familie zu sitzen. Als Ex bist du jetzt eher ein Gast als ein Familienmitglied.

In Kontakt treten

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es richtig wäre, an der Beerdigung eines Ex-Ehepartners teilzunehmen, ist es eine gute Etikette, sich vor der Beerdigung an ein unmittelbares Familienmitglied zu wenden, um Ihr Beileid auszudrücken und sie oder einen engen Freund zu fragen, ob dies akzeptabel wäre. Wenn Sie wieder verheiratet sind, sollten Sie auch überlegen, ob es angemessen wäre, mit Ihrem neuen Ehepartner oder Partner teilzunehmen.

In einer Todesanzeige oder einem Nachruf kann angegeben werden, dass eine Beerdigung privat oder nur auf Einladung erfolgt. Einige Leute, die eine herzliche Beziehung zu einem Ex pflegten, oder blieb mit weiteren Familienmitgliedern befreundet, kann sich dafür entscheiden, ihren Respekt zu erweisen, indem sie am Gedenkgottesdienst teilnehmen, eher als die Beerdigung selbst.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es nicht angemessen wäre, an der Beerdigung teilzunehmen, oder für den derzeitigen Ehepartner oder Partner Ihres Ex ärgerlich wäre, könnten Sie dennoch in Betracht ziehen, eine Sympathiekarte oder Blumen zu senden, um Ihren Respekt oder Ihre Beileidsbotschaft an Familienmitglieder zu übermitteln.

Eine Beerdigung ist eine Zeit, in der die Familie zusammenkommt und das Leben ihres geliebten Menschen feiert. Es ist keine Zeit, sich an die Unterschiede zu erinnern, die Sie hatten, oder den Rekord zu korrigieren, sondern den Trauernden Worte echten Mitgefühls auszudrücken. Es lohnt sich, ein paar gut gewählte Gefühle oder warme Worte im Hinterkopf zu haben.

Umgekehrt, wenn Familien einen Ex-Ehepartner oder Partner kennen, kann es rücksichtsvoll sein, sie zu den Menschen zu zählen, die benachrichtigt werden, wenn ein geliebter Mensch stirbt, damit sie die traurige Nachricht nicht einfach durch die Weinrebe hören.

Gemischte Gefühle

Wie viel Wasser auch immer unter die Brücke geflossen ist, der Tod eines Ex-Ehepartners oder einer Person, die einmal in Ihrem Leben eine bedeutende Rolle gespielt hat, kann sich immer noch auf Ihre Gedanken und Gefühle auswirken. Einen Ex-Ehepartner zu trauern oder von den Emotionen überrascht zu werden, die der Tod eines Ex-Ehepartners auslösen kann, ist keine Seltenheit.

Viele verschiedene Arten von Beziehungen können aus einer Ehe oder Partnerschaft erwachsen, und eine Scheidung bedeutet nicht unbedingt, dass Sie die Beziehungen zu den Verwandten eines Ehepartners trennen, insbesondere wenn sie mit Ihren eigenen Kindern verwandt sind.

Egal, ob Sie das Gefühl haben, an einer Beerdigung teilnehmen zu müssen, um Ihre Kinder zu unterstützen, oder jemandem, der eine bedeutende Rolle in Ihrem Leben gespielt hat, Ihren Respekt zu erweisen, es ist entscheidend, wie sich die nächsten Angehörigen über Ihre Rolle am Tag fühlen werden.

Die Journalistin Laurie Graham rät Exen und entfremdeten Partnern, ihre Trauer nicht abzulegen – „ein Verlust ist ein Verlust“ – und empfiehlt, sich über die guten Zeiten zu freuen und die Schlechten zur Ruhe zu bringen.Ihr Bericht über die Teilnahme an der Beerdigung des Vaters ihrer vier Kinder 25 Jahre nach ihrer Scheidung, führte zu unerwarteten Gefühlen der Trauer und einem Durcheinander von Emotionen. Sie schließt mit einer Liste von Bewältigungsstrategien, einschließlich: „Wenn Ihr Ex wieder geheiratet hat, Unterlassen Sie Stammeskriege und erheben Sie sich nicht zu Köderhaken.“

21,361 verifizierte Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.