Vereinigte Staaten Abschottung Gesetze

North Carolina Abschottung Gesetz Zusammenfassung

Stop North Carolina Abschottung

North Carolina Abschottung Gesetz - Stop North Carolina Abschottung

Quick Facts

– Gerichtliche Abschottung verfügbar: Ja

– Außergerichtliche Zwangsvollstreckung verfügbar: Ja

– Primäre Sicherheitsinstrumente: Treuhandurkunde, Hypothek

– Zeitleiste: Typischerweise 60 Tage

– Rückzahlungsrecht: Ja

– Mangelurteile zulässig:

In North Carolina können Kreditgeber Trusts oder Hypotheken in Verzug entweder gerichtlich oder außergerichtlich abschotten.

Gerichtliche Zwangsvollstreckung

Das gerichtliche Verfahren der Zwangsvollstreckung, bei dem eine Klage eingereicht wird, um einen Gerichtsbeschluss zur Zwangsvollstreckung zu erhalten, wird verwendet, wenn in der Hypothek oder der Treuhandurkunde keine Verkaufsmacht vorhanden ist. Nachdem das Gericht eine Zwangsvollstreckung erklärt hat, wird Ihr Haus im Allgemeinen an den Meistbietenden versteigert.

Außergerichtliche Zwangsvollstreckung

Das außergerichtliche Verfahren der Zwangsvollstreckung wird verwendet, wenn eine Verkaufsklausel in einer Hypothek oder einer Treuhandurkunde besteht. Eine „Power of Sale“ -Klausel ist die Klausel in einer Treuhandurkunde oder Hypothek, in der der Kreditnehmer den Verkauf von Immobilien vorab autorisiert, um den Restbetrag eines Darlehens im Falle des Kreditausfalls zurückzuzahlen. In den Taten des Vertrauens oder der Hypotheken, in denen eine Energie des Verkaufs existiert, kann die Energie, die dem Kreditgeber gegeben wird, um das Eigentum zu verkaufen, vom Kreditgeber oder von ihrem Vertreter durchgeführt werden, gewöhnlich gekennzeichnet als der Treuhänder. Vorschriften für diese Art von Zwangsvollstreckung Prozess sind unten in der „Power of Sale Foreclosure Guidelines“ skizziert.

Richtlinien für die Zwangsvollstreckung der Vollmacht

Wenn die Treuhandurkunde oder Hypothek eine Vollmachtklausel enthält und Zeitpunkt, Ort und Verkaufsbedingungen angibt, muss das angegebene Verfahren befolgt werden. In North Carolina muss jedoch eine vorläufige Anhörung stattfinden, bevor eine Zwangsvollstreckung stattfinden kann.

Nachdem die vorläufigen Bekanntmachungen ausgestellt wurden, führt der Gerichtsschreiber eine Anhörung durch, um festzustellen, ob ein Zwangsvollstreckungsverkauf stattfinden kann oder nicht. Wenn der Sachbearbeiter eine Verkaufsmitteilung ausstellt, kann die Zwangsvollstreckung wie folgt ablaufen:

  1. Eine Verkaufsmitteilung muss sein: 1) per Post der ersten Klasse an den Kreditnehmer mindestens zwanzig (20) Tage vor dem Verkauf; 2) veröffentlicht in einer Zeitung mit allgemeiner Verbreitung in der Grafschaft, in der sich die Immobilie zwei (2) aufeinanderfolgende Wochen lang einmal pro Woche befindet, wobei die letzte Anzeige mindestens zehn (10) Tage vor dem Verkauf veröffentlicht wird; und 3) zwanzig (20) Tage vor der Zwangsversteigerung an der Tür des Gerichtsgebäudes angebracht.
  2. Diese Mitteilung muss die Kreditnehmer, die Kreditgeber, eine Beschreibung der Immobilie und das Datum, die Uhrzeit und den Ort des Verkaufs angeben.
  3. Der Verkauf muss im Gerichtsgebäude des Landkreises erfolgen, in dem sich die Immobilie zwischen 10:00 und 4 befindet:00 Uhr. Die Immobilie wird an den Meistbietenden verkauft. Upset Gebote können mit dem Gerichtsschreiber für einen Zeitraum von zehn (10) Tagen nach der Zwangsversteigerung eingereicht werden.
  4. Der Verkauf kann verschoben werden, indem die Notwendigkeit einer Verschiebung zu dem Zeitpunkt und an dem Ort angekündigt wird, an dem der reguläre Verkauf stattgefunden hätte. Eine Mitteilung über die Verschiebung, Angabe des neuen Datums und der Uhrzeit, zu der der Zwangsvollstreckungsverkauf stattfinden wird, muss an der Tür des Gerichtsgebäudes angebracht werden.

Kreditgeber können ein Mangelurteil verfolgen und Kreditnehmer behalten das Recht auf Rückzahlung.

Weitere Informationen über North Carolina Abschottung Gesetze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.