Vor meinem Fenster

Falsche Nieswurz (Foto von Kate St. John)

Im östlichen Nordamerika finden sich spiralförmige Stängel gefalteter Blätter häufig an feuchten Orten, an denen Stinktierkohl wächst. Diese hübschen Blätter werden manchmal mit Stinktierkohl oder wildem Lauch verwechselt, aber ein Wort an die Weisen: Lass sie in Ruhe. Diese Pflanze ist falsche Nieswurz (Veratrum viride) und es ist sehr giftig.

Falsche Nieswurz ist ein Mitglied der Lilienfamilie, die in feuchten Wiesen, Hangsickern und entlang von Bachufern wächst. Sie blüht in großen grünlich-gelben Büscheln, aber ich habe ihre Blüten noch nie gesehen, wahrscheinlich weil ich die Pflanze erst Ende April bemerke, wenn sie nicht blüht.

Tatsächlich bemerken viele Menschen in Appalachen im Frühjahr falsche Nieswurz, weil sie nach Lauch (wilder Lauch, Allium tricoccum) suchen, den sie zu Hause essen können. Diejenigen, die fälschlicherweise falsche Nieswurz essen, haben eine sehr schlechte Zeit:

Symptome einer falschen Nieswurz-Vergiftung sind Brennen in Mund und Rachen, übermäßiger Speichelfluss, kalter Schweiß, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Bauchschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden (Durchfall, Gas), langsame Atmung und Atembeschwerden, langsamer und unregelmäßiger Herzschlag, niedriger Blutdruck und Krämpfe oder Krämpfe. Wenn sie nicht sofort und effektiv behandelt wird, kann eine falsche Nieswurz-Vergiftung zu einer allgemeinen Lähmung und sogar zum Tod führen. Es ist auch bekannt, Geburtsfehler zu verursachen.

– von National Parks Traveler

Die Kommentare zu diesem National Parks Traveler Link erzählen einige erschütternde Geschichten.

Es ist gut zu wissen, wie alle drei aussehen: Rampen, Stinktierkohl und falsche Nieswurz.

Die Rampensaison ist meistens vorbei, aber hier sind einige Ratschläge für das nächste Jahr. Im Zweifelsfall die Blätter zerdrücken. Sie riechen nach Zwiebeln.

( fotos von falschem Nieswurz und Stinktierkohl von Kate St. John, Foto von (aus Wikimedia Commons)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.