Woche 16 Samstag DFS Zusammenbruch: Stack die Buccaneers? (Dec. 26)

NFL Woche 16 verfügt über ein Drei-Spiel Samstag Schiefer ab 1 Uhr ET.

Neues NFL DFS-Testangebot: Probieren Sie unser neues Football-Abonnement für 4,95 USD aus und erhalten Sie Zugang zu unseren branchenführenden Tools und Projektionen.

Quarterback

Stud

Es scheint, als ob Kyler Murray wieder völlig gesund ist. Seine Produktion sank während einer Schulterverletzung – er verzeichnete in vier Spielen in Folge ein negatives Plus / Minus -, aber er erholte sich letzte Woche mit einer Monsterleistung gegen. Adler. Er sammelte 406 Yards und drei Touchdowns durch die Luft und fügte 29 Rushing Yards und einen Touchdown auf dem Boden hinzu, was zu 38,14 DraftKings-Punkten führte.

Das macht ihn bei seinem aktuellen Gehalt in der gesamten Branche unterbewertet. Er ist besonders erschwinglich bei nur $ 8.700 auf FanDuel angesichts seiner Schnäppchen-Bewertung von 87%, und er hat historisch ein durchschnittliches Plus / Minus von +7,38 mit einem vergleichbaren Preisschild (pro das Trends-Tool).

Sein Matchup gegen die 49ers ist nicht ideal, aber die implizite Teamsumme der Cardinals von 26.75 ist immer noch die zweithöchste Marke auf dem Schiefer.

Wert

Matthew Stafford ist kein Lock, um am Samstag zu spielen. Er ist derzeit als fraglich mit Daumen- und Rippenverletzungen aufgeführt, aber es wird vorläufig erwartet, dass er sich anpasst. Wenn er in der Aufstellung ist, wäre er ein interessantes Ziel gegen die Bucs. Sie waren ein saftiges Fantasy-Matchup für Quarterbacks und gaben ihm einen Gegner Plus / Minus von +7.1, und er ist sehr erschwinglich bei nur $ 5,600 auf DraftKings. Angesichts der Trainerprobleme der Lions und der Tatsache, dass er ein 10-Punkte-Außenseiter ist, sollte er auch nur minimale Eigenverantwortung haben.

Schnelle Treffer

Auf der anderen Seite dieses Matchups kann Tom Brady Murray um den Spitzenplatz auf der QB-Position herausfordern. Er bietet nicht annähernd den gleichen rauschenden Aufwärtstrend, aber die Bucs sind für satte 32.25-Punkte impliziert. Brady hat historisch ein Plus / Minus von +1,69 mit einer vergleichbaren impliziten Teamsumme gemittelt, und die Lions sind eines der bestmöglichen Matchups für Quarterbacks. Er besitzt einen Gegner Plus / Minus von +6.9 auf DraftKings, und die Lions Rang 31st in Football Outsiders ‚Pass Defense DVOA.

Tua Tagovailoa besitzt keine große Obergrenze, aber er hat in drei Spielen in Folge ein positives Plus / Minus auf FanDuel verbucht. Die Raiders waren gegen den Pass etwas besser als gegen den Run, aber Tua besitzt immer noch einen Gegner Plus / Minus von +2.3 auf FanDuel. Er ist ein bisschen sicherer als Stafford zu einem ähnlichen Preis.

Running Back

Stud

Dieser Schiefer fehlt ein echter Stud Running Back, aber Josh Jacobs ist dem am nächsten. Er hat das Potenzial, eine massive Arbeitsbelastung zu tragen, genau wie letzte Woche gegen die Chargers. Er beendete mit 26 trägt und drei Ziele, was zu 20.4 DraftKings Punkte.

Er ist an einem interessanten Ort gegen die Delfine. Ihre Verteidigung hat sich seit Beginn der Saison deutlich verbessert, aber sie sind immer noch etwas anfällig gegen den Lauf. Sie rangieren nur 24. in der Verteidigung DVOA, pro Fußball Außenseiter, Das ist weit schlimmer als ihr Rang gegen den Pass (fünfter). Das bedeutet, dass Jacobs auf eine weitere schwere Arbeitsbelastung achten könnte, obwohl die Raiders 3-Punkte-Außenseiter sind.

Wert

Ronald Jones wird sein zweites Spiel in Folge für die Bucs verpassen, was bedeutet, dass Leonard Fournette erneut als Lead Back fungieren sollte. Er war letzte Woche in dieser Rolle nicht besonders effektiv – er beendete nur 49 Yards auf 14 trägt – aber er schaffte es, zwei Touchdowns zu erzielen. Das war mehr als genug für ihn, um aus einer Fantasy-Perspektive einen Wert zurückzugeben: Er erzielte ein Plus / Minus von +12.47 bei DraftKings und +12.57 bei FanDuel.

Er ist diese Woche gegen die Lions kaum zu vermeiden. Sie waren in dieser Saison brutal gegen den Lauf, und das Spielskript sollte auch für Fournette von Vorteil sein. Running Backs, von denen erwartet wird, dass sie den Großteil der Carries erhalten, haben in der Vergangenheit durchschnittlich ein Plus / Minus von +2.23 bei DraftKings erzielt, wenn sie von mehr als einem Touchdown begünstigt wurden.

Fournette führt die Position in Median-, Decken- und Bodenprojektionen in unseren NFL-Modellen an, und er führt auch die Position in Pro Trends sowohl bei DraftKings als auch bei FanDuel an. Er wird wahrscheinlich der Spieler mit dem höchsten Besitz auf dem Schiefer sein, aber er ist ein Kandidat für den Sperrknopf.

Schnelle Treffer

Die Delfine werden beim Zurücklaufen gesünder. Myles Gaskin wird diese Woche zu Salvon Ahmed und Matt Breida zurückkehren. Gaskin trug die Arbeitsbelastung, als er Anfang dieser Saison gesund war, aber Ahmed hat diese Rolle kürzlich übernommen. Wenn ein Spieler in dieser Woche den Löwenanteil der Carries ergattern kann, hat er das Potenzial, angesichts der Kämpfe der Raiders gegen die Position einer der besten Werte auf dem Schiefer zu sein. Sowohl Gaskin als auch Ahmed werden angesichts der Unsicherheit wahrscheinlich auch weniger Eigentum haben, Dies könnte also ein Ort sein, an dem man in Turnieren würfeln kann.

Chase Edmonds ist derzeit fraglich, konnte aber am Donnerstag nur eingeschränkt trainieren. Wenn er aus ist, Kenyan Drake würde wahrscheinlich eine sehr kreidige Option auf der Position werden. Wenn er dabei ist, könnte Edmonds einen eigenständigen Wert haben. Er sah 11 trägt und fünf Ziele letzte Woche gegen die Eagles und ist in der gesamten Branche erschwinglich.

Wide Receiver

Gestüt

DeAndre Hopkins hat trotz Teamwechseln in der Nebensaison keine Wertminderung festgestellt. Wenn überhaupt, war er als Mitglied der Kardinäle besser. Er hat in drei Spielen in Folge ein positives Plus / Minus auf FanDuel verbucht und bei seinem letzten Ausflug 25,5 FanDuel-Punkte erzielt.

Hopkins sollte keine Probleme haben, Fantasy-Punkte gegen die 49ers zu erzielen. Er spielt fast ausschließlich auf der linken Seite der Offensivformation, die ein Matchup gegen Ahkello Witherspoon aufbaut. Witherspoon ist kein schlechter Cornerback, aber er ist definitiv nicht gut genug, um Hopkins auszuschalten.

Hopkins ist angesichts seiner Schnäppchenquote von 91% fast ein Muss auf FanDuel.

Norm Halle / Getty Images. Im Bild: DeAndre Hopkins (links) und Kyler Murray.

Wert

Marvin Jones ‚Gehalt bei DraftKings ist der ungeheuerlichste Fehlpreis auf dem gesamten Schiefer. Er kostet nur $ 4,900 — ein $ 800 Rückgang im Vergleich zu seinem Preisschild letzte Woche — was zu einer Schnäppchenbewertung von 98% führt. Jones hat mindestens 28 gepostet.6 DraftKings Punkte in zwei seiner letzten drei Spiele, so habe ich keine Ahnung, warum sein Preis nach unten bewegt.

Die Passverteidigung der Bucs war in letzter Zeit sehr ausnutzbar und gab Jones einen Gegner Plus / Minus von +3.6 auf DraftKings. Er besitzt die dritthöchste Deckenprojektion an der Position, obwohl er nur den achthöchsten Preis hat, und er führt die Position mit 10 Pro Trends.

Schnelle Treffer

Brandon Aiyuk sah letzte Woche eine hohe Arbeitsbelastung, was nicht überraschend war, da Deebo Samuel nicht in der Aufstellung war. Er sah 13 Ziele in diesem Wettbewerb, und er hat eine lächerliche 12 gemittelt.4 ziele in den letzten fünf. Es überrascht nicht, dass er in jedem dieser Spiele ein positives Plus / Minus erzielte. Seine Rolle könnte diese Woche mit George Kittle wieder in der Aufstellung leicht reduziert werden, aber er ist bei seinem aktuellen Gehalt immer noch eine hervorragende Option.

Die WRs der Bucs könnten etwas niedriger sein als einige der anderen Wide Receiver auf dieser Liste, einfach weil es schwierig ist, zwischen ihnen zu wählen. Mike Evans, Chris Godwin und Antonio Brown werden in unseren NFL-Modellen alle ähnlich projiziert, aber die Wahl des richtigen könnte einen großen Unterschied machen. Die implizite Teamsumme der Bucs ist so hoch, dass mindestens einer von ihnen in der Lage sein sollte, einen Wert zurückzugeben.

Tight End

Stud

Die TE-Position ist überraschend tief für nur drei Spiele. Kittle ist nicht nur zurück – und er ist in der gesamten Branche sehr erschwinglich -, sondern auch Darren Waller. Waller war in dieser Saison dominant und sammelte 93 Fänge für 967 Yards und acht Touchdowns. Wenn Travis Kelce nicht eine der besten Spielzeiten für ein enges Ende in der Geschichte der Liga hätte, Waller würde viel mehr Liebe bekommen.

Waller hat in drei Spielen in Folge mindestens 10 Tore erzielt und in jedem von ihnen ein positives Plus / Minus erzielt. Er besitzt neben einem starken Boden auch eine Monsterdecke, was durch zwei Spiele mit mindestens 33.0 DraftKings-Punkten in den letzten drei Spielen belegt wird.

Wert

Rob Gronkowski hatte in letzter Zeit einige unterdurchschnittliche Spiele, ist aber weiterhin stark in die Bucs-Offensive involviert. Er hat in drei seiner letzten vier Spiele mindestens sechs Tore erzielt, was angesichts seines Gehalts eine hervorragende Note ist. Er ist eine gute Wette, um diese Woche die Endzone zu finden, angesichts der massiven impliziten Teamsumme von Tampa Bay.

Fast Break

T.J. Hockenson kommt von nur 2,8 DraftKings Punkten, was ihn zu einem ausgezeichneten Buy-Low-Ziel macht. Er hatte in fünf seiner vorherigen sechs Wettbewerbe mindestens sieben Ziele gesehen und in allen fünf ein positives Plus / Minus erzielt. 2 Option im Passspiel hinter Jones dienen.

Mike Gesicki könnte diese Woche der vergessene Mann auf der Position sein. Er hat das Spiel letzte Woche verpasst und ist derzeit fraglich, was seinen Besitz niedrig halten sollte, wenn er passt. Gesicki erwies sich jedoch vor seiner Verletzung als Tuas Lieblingsziel, was zu mindestens 23,5 DraftKings-Punkten in aufeinanderfolgenden Spielen führte. Er ist ein ausgezeichneter Drehpunkt aus einigen der chalkier Optionen an der Position.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.